Es ist der 01.05.2017!

Wir fuhren voller Vorfreude an den Bunker, wo wir auch schon erwartet wurden. Kurze Lagebesprechung und schon ging es los.
Nachdem wir die Ausrüstung verteilt hatten begann der Dreh auch schon.

 

Nur im schein der Taschenlampen betraten wir den Bunker und schritten den Gang entlang, um uns herum herrscht pure Dunkelheit. Dann schalteten wir das Licht ein, um nach und nach die 4400 m2 zu erkunden, um den Kamerateam spannende Momente zu zeigen. Schließlich möchten wir ja einen Eindruck unserer faszinierenden und spannenden Welt vermitteln.

Die Redakteurin und ihre Assistentin von 17:30 SAT.1 LIVE waren schnell Feuer und Flamme und verstanden sofort warum wir dieses Hobby haben.

 

Gleichermaßen aber auch wie gefährlich es ist!

Die Zeit strich wie im Flug vorüber und somit endete auch der Dreh aber die Faszination blieb bei unseren Begleiterinnen!

Ein ganz besonderer Dank geht hierbei auch an die Firma Fenix GmbH (Fenix Worldwide), mit diesen Lampen wurde der Dreh zusätzlich ausgeleuchtet.

 

Wir möchten uns auch bedanken bei der Firma Concord Werbemittel welche es geschafft hat uns innerhalb kürzester Zeit mit neuer Teamkleidung auszustatten.

 

Ohne den Besitzer des Kindsbach Underground Facility hätte das alles nie funktioniert, ein ganz großes Dankeschön an ihn.

 

Hier gehts zu dem Bericht

Druckversion Druckversion | Sitemap
Urheberrecht: Sämtliche Inhalte, Fotos, Texte und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden. © Verlassene Orte Pfalz Copyright: All contents, photos, texts and graphic arts are protected by copyright. They may be changed not without previous written approval neither completely nor in extracts copied, be multiplicated or be published. © Verlassene Orte Pfalz